Pflege in guten Händen: Haus an der Rott

Telefon: + 49 (0) 8531- 31 79 0 | E-Mail: info@haus-an-der-rott.de | Kontakt

Pflegegrade
Wir verstehen, wie es Ihnen geht.
Hier finden Sie Sicherheit und Geborgenheit.

Pflegegrade

Der jeweilige Pflegegrad beeinflusst die Höhe der Heimkosten. Die Einstufung erfolgt durch den Medizinischen Dienst der Pflegekasse (MDK). Die Pflege richtet sich nach der Schwere der Beeinträchtigung der Selbständigkeit und wird in fünf Pflegegrade eingeteilt. Die Pflegegrade sind im SGB XI geregelt.

Grundpflege
Das wichtigste Kriterium bei der Einteilung in die Pflegegrade ist zunächst der Badarf an der sogenannten Grundpflege. Zu ihr gehört Hilfe in den Bereichen Körperpflege, Ernährung und Mobilität.

Behandlungspflege
Den Bewohnern unseres Seniorenwohn- und Pflegeheims bieten wir darüber hinaus die Behandlungspflege. Sie richtet sich nach den Anordnungen des Arztes und umfasst unter anderem die Medikamentengabe, Injektionen und Verbände.

Beim Erfassen des Pflegegrades werden sechs Lebensbereiche betrachtet und unterschiedlich gewichtet:

Mobilität
Wie selbstständig kann sich der Mensch fortbewegen und seine Körperhaltung ändern? Ist das Fortbewegen in der Wohnung möglich? Wie sieht es mit Treppensteigen aus?

Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
Wie häufig benötigt jemand Hilfe aufgrund von psychischen Problemen, beispielsweise bei aggressivem oder ängstlichem Verhalten?

Kognitive kommunikative Fähigkeiten
Wie findet sich jemand örtlich und zeitlich zurecht? Kann der Betroffene für sich selbst Entscheidungen treffen? Kann der Mensch Gespräche führen und Bedürfnisse mitteilen?

Selbstversorgung
Wie selbstständig kann sich der Mensch im Alltag versorgen bei der Körperpflege, beim Essen und Trinken, beim An- und Ausziehen?

Bewältigung von und selbstständiger Umgebung mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
Welche Unterstützung braucht der Mensch im Umgang mit seiner Krankheit und bei Behandlungen? Wie oft ist Hilfe bei Medikamentengabe, Verbandswechsel oder bei Arztbesuchen notwendig?

Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte
Wie selbstständig kann der Mensch noch den Tagesablauf gestalten und planen oder Kontakte pflegen?

Pflegegrad I
Geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit

Pflegegrad II
Erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten.

Pflegegrad III
Schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten.

Pflegegrad V
Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten

Pflegegrad IV
Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Wir beraten Sie zu allen Fragen der Pflegegrade. Sprechen Sie mit uns. Kontakt

Impressum | Kontakt | Datenschutz

 

© 2014-2019 - Haus an der Rott - SENIORENWOHN- UND PFLEGEHEIM POCKING

Konzept und Gestaltung: DESIGN.ATELIER.HOFMANN Sylvia Hofmann

Haus an der Rott GbR - SENIORENWOHN- UND PFELGEHEIM POCKING

Tettenweiser Straße 28 | 94060 Pocking

Tel.: +49 (0) 8531 - 3179 0 | Fax: +49 (0) 8531 - 3179-19 99

info@haus-an-der-rott.de